Schlafzimmer 3 Badezimmer 2 Grundstück 651 m² Fläche 159 m² Parkplatz ja Heizung Öl-Zentralheizung Baujahr 1999

Villa mit Panoramablick in Costa de la Calma

Diese sehr gepflegte Villa in Costa de la Calma (Baujahr 1999) auf einem 651 m2 Grundstück bietet eine Wohnfläche von 159 m2. Auf zwei Wohnebenen bietet die Immobilie im unteren Wohnbereich ein Wohnzimmer mit Zugang zu einer Terrasse mit wundervollem Panoramaausblick, einen Essbereich, eine voll ausgestatte Einbauküche, ein Schlafzimmer mit Badezimmer en Suite und eine Gäste-Toilette. Ein Studio mit Kitchenette mit Zugang zu einer privaten Terrasse und integriertem Schlafzimmer mit Badezimmer en Suite befinden sich im oberen Wohnbereich. Die legale Erbauung eines Swimming-Pools ist möglich.

Weitere Ausstattungsmerkmale:

Doppelt verglaste Kunststoff-Fenster, Klimaanlage, Zentralheizung (Öl), Parkplatz, Fliesenfußboden, voll ausgestattete Einbauküche, Terrassen, Gäste-Toilette, Essbereich, Kamin, teilweise Holzbalkendecken.

COSTA DE LA CALMA:

Der begehrter Ort Costa de la Calma befindet sich im Zentrum des Südwestens´s Mallorcas nur ca. 20 Fahrminuten von der Insel-Hauptstad Palma de Mallorca und ca. 30 Fahrminuten vom internationalen Flughafen entfernt. In unmittelbarer Nähe befinden sich diverse Golfplätze wie die Golfplätze Santa Ponsa I, II und III, der Golf & Country Club Poniente, der Golfplatz Golf D`Andratx in Camp de Mar oder der Golfplatz Real Golf de Bendinat. Ebenfalls unweit entfernt finden sich diverse Strände, internationale Schulen und die Yachthäfen „Club Nautico Santa Ponsa“, der moderne Yachthafen „Port Adriano“ in El Toro oder der begehrte Yachthafen von Puerto Portals.


Alle Informationen zu den veröffentlichten Angeboten basieren auf Angaben Dritter. NEW HOME MALLORCA hat sich bei der Erstellung dieser Informationen nach besten Kräften bemüht, sicherzustellen, dass die darin enthaltenen Informationen wahr und korrekt sind, übernimmt jedoch keine Verantwortung und lehnt jede Haftung für darin enthaltene Fehler, Ungenauigkeiten oder Falschangaben ab. Die beim Verkauf einer Immobilie anfallende Maklercourtage trägt – wie in Spanien üblich – der Verkäufer. Zu Lasten des Käufers gehen die anfallenden Steuern, Notar-, Grundbuch- und Verwaltungskosten. Irrtum und Zwischenverkauf vorbehalten.