Schlafzimmer 2 Badezimmer 2 Grundstück 912 m² Fläche 257 (142) m² Parkplatz 3 Heizung Gas-Zentralheizung Baujahr 1999

Villa im mediterranen Stil Nova Santa Ponsa

Diese schöne Villa im mallorquinischen Stil befindet sich auf einem 912 m2 Grundstück in einer ruhigen und beliebten Wohngegend von Nova Santa Ponsa. Das Haus wurde 1999 mit einer konstruierten Fläche von 271 m2 erbaut (Wohnfläche 142 m2) und bietet das Wohnzimmer mit Kamin, eine voll ausgestattete Küche mit Essbereich, zwei Schlafzimmer mit jeweils Badezimmer en Suite, einen Hauwirtschaftsraum und einen Keller. Geräumige offene und überdachte Terrassen, ein Swimming-Pool mit Außendusche, ein Grillplatz und drei Parkplätze runden das Angebot ab.

Weitere Ausstattungsmerkmale:

Gas-Zentralheizung, Klimaanlage warm/kalt, Rollläden, doppelt verglaste Kunststoff-Fenster, Fliesenfußboden, Kamin, Einbauschränke, Einbauküche, Sommerküche, beheizbarer Swimming-Pool, 3 x Parkplatz, Kamin, Terrassen, Keller.

Santa Ponsa, als einer der beliebtesten Urlaubsorte auf Mallorca mit herrlichen Sandstrand, bietet in seiner Umgebung entsprechend alle wichtigen Annehmlichkeiten, wie Bars, Restaurants, Supermärkte, Shops, Boutiquen etc. Den Yachtclub Club Nautico Santa Ponsa finden Sie ebenfalls in unmittelbarer Nähe. Im nahegelegenen Gebiet „Nova Santa Ponsa“ mit den drei Golfplätzen Santa Ponsa I, II & III, dem wunderschönen Golf & Country Club Poniente und dem Yachthafen Port Adriano mit seiner anliegenden Sandbadebucht bieten sich zahlreiche Freizeitmöglichkeiten. In Nova Santa Ponca befinden sich wunderbare Villen-Viertel und diverse beliebte Luxus-Residenzen direkt am Golfplatz und Wohnanlagen in erster Linie zum Meer. Ebenfalls nicht weit entfernt befinden sich zudem einige internationale Schulen, der Western Water Park Magaluf, das Marineland Costa D`en Blanes und einige beliebte Beach Clubs.


Alle Informationen zu den veröffentlichten Angeboten basieren auf Angaben Dritter. NEW HOME MALLORCA hat sich bei der Erstellung dieser Informationen nach besten Kräften bemüht, sicherzustellen, dass die darin enthaltenen Informationen wahr und korrekt sind, übernimmt jedoch keine Verantwortung und lehnt jede Haftung für darin enthaltene Fehler, Ungenauigkeiten oder Falschangaben ab. Die beim Verkauf einer Immobilie anfallende Maklercourtage trägt – wie in Spanien üblich – der Verkäufer. Zu Lasten des Käufers gehen die anfallenden Steuern, Notar-, Grundbuch- und Verwaltungskosten. Irrtum und Zwischenverkauf vorbehalten.