Schlafzimmer 3 Badezimmer 2 Fläche 128 m² Terrasse 40 m² Baujahr 1992

Sanierte Triplex-Wohnung in Sol de Mallorca

Diese kürzlich komplett sanierte und renovierte Triplex-Wohnung in Sol de Mallorca bietet eine konstruierte Fläche von 128 m2 mit dem Wohnzimmer, einer voll ausgestatteten Küche, drei Schlafzimmern, zwei Badezimmern und ca. 40 m2 Terrassenflächen. Eine große Garage rundet das Angebot zu dieser Triplex-Wohnung in Sol de Mallorca ab.

Weitere Austattungsmerkmale sind:

Voll ausgestattete Einbauküche, Einbauschränke, doppelt verglaste Aluminium-Fenster, Zentralheizung mit Solarunterstützung, Klimaanlage w/k, Wärmepumpe, Gemeinschaftspool, Garage, Terrasse, Dachterrasse, teilweise möbliert.

Sol de Mallorca, mit dem angrenzenden „Portals Vells“, gehört zur Gemeinde Calvia im Süwesten Mallorca`s und ist eine wundervoll ruhig gelegene Urbanisation mit vornehmlich herrschaftlichen Villen zumeist mit wundervollem Meerblick und einigen Apartment- und Reihenhausresidenzen. Aufgrund seiner ruhigen und sicheren Lage haben nicht nur Teile der Spanischen Königsfamilie und z.B. der Familie des Emirs von Kuwait hier Ihre Ferien-Residenzen. Sol de Mallorca/Portals Vells liegt an der sogenannten DREI-FINGER-BUCHT mit drei kleinen Strandabschnitten (Sa Caleta, Platja de Mago & Platja del Rei), die zum Baden und Relaxen einladen. Die kleine Badebucht „Cala de Sa Nostra Dona“, die ebenfalls bequem von den Villen und Residenzen in Sol de Mallorca zu Fuss erreichbar ist, gilt gar noch als Geheimtip. Im Ort stehen das bekannte Restaurant „Los Pinos“ und ein Supermarkt zur Verfügung. In unmittelbarer Nähe befinden sich diverse Golfplätze, Strände und Badebuchten, ebenso wie eine internationale Schule.


Alle Informationen zu den veröffentlichten Angeboten basieren auf Angaben Dritter. NEW HOME MALLORCA hat sich bei der Erstellung dieser Informationen nach besten Kräften bemüht, sicherzustellen, dass die darin enthaltenen Informationen wahr und korrekt sind, übernimmt jedoch keine Verantwortung und lehnt jede Haftung für darin enthaltene Fehler, Ungenauigkeiten oder Falschangaben ab. Die beim Verkauf einer Immobilie anfallende Maklercourtage trägt – wie in Spanien üblich – der Verkäufer. Zu Lasten des Käufers gehen die anfallenden Steuern, Notar-, Grundbuch- und Verwaltungskosten. Irrtum und Zwischenverkauf vorbehalten.